AK Jugendpolitik

Worum geht's?

Podiumsdiskussionen, Wahlhelferschulungen, Wahlen für Jugendliche. All das veranstaltet der Kreisjugendring Freising seit Jahren. In Kooperation mit Jugendzentren, Schulen und Ämtern wird eine bunte Vielfalt an Beteiligungsmöglichkeiten am aktuellen politischen Geschehen für Jugendliche geschaffen.

Seit Ende 2017 wird der Großteil der jugendpolitischen Angebote des KJR durch den AK Jugendpolitik betreut. In diesesm Arbeitskreis treffen sich monatlich politisch interessierte Jugendliche aus dem gesamten Landkreis mit Mitarbeitenden und Vorstandsmitglieden des KJR um gemeinsame Visonen von politische Bildung im Landkreis Freising durchzusetzen.

Nach den bayerischen Landtagswahlen soll die Palette der Themen auf Europa ausgeweitet werden.

Aktuelles

Videointerviews mit Landtagskandidaten

Zur Landtagswahl 2018 haben die Jugendlichen aus dem AK Jugendpolitik Interviews mit den Freisinger Landtagskandidaten gedreht.
In Wochenlangen Schnittsessions wurden diese auf 2:18 Minuten geschnitten und sollen allen (Jung-/Erst-) Wäher/-innen in aller Kürze die wichtigsten Wahlpunkte näher bringen.
In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung Freising werden weitere Teile der Interviews in der Zeitung (auch online) abgedruckt, um die Aussagen aus den Videos zu verstärken.
 
 

HIER alle Videos zur Landtagswahl 2018 finden

U18 Wahl

U18 ist die Wahl für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Die U18-Wahl funktioniert fast wie die reguläre Wahl – in Wahllokalen mit Stimmzetteln, Wahlkabinen und Wahlurnen. Sie findet neun Tage vor den Bezirks- und Landtagswahlen, also am 05. Oktober 2018, statt.

 

Prinzipiell kann jede Institution, die parteipolitisch unabhängig und demokratisch gesinnt ist, ein Wahllokal einrichten. Die Wahllokale sollten am Wahltag (05. Oktober 2018) von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet sein.

Die Anmeldung der Wahllokale ist hier möglich, bereits angemeldete Wahllokale sind hier einsehbar. Zur Durchführung der U18-Wahl müssen die Wahllokale lediglich Wahlurnen, Wahlkabinen und Stifte bereitstellen. Zudem müssen die Stimmzettel ausgedruckt und in der gewünschten Auflage vervielfältigt werden.
An alle U18-Wahllokale wird nach der Anmeldung ein Infopaket mit nützlichen Materialen zur Landtags- und Bezirkswahl 2018 versendet.  

Bei der Wahl der Örtlichkeit für die U18-Wahl sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wahllokale sind an keine spezifische Örtlichkeit gebunden. Idealerweise werden sie an den Orten eingerichtet, an denen sich Jugendliche aufhalten: beispielsweise an Schulen, in Vereine und Jugendeinrichtungen, oder an öffentlichen Plätzen und Freizeiteinrichtungen wie Sportplätzen und Schwimmbädern. Auch mobile Wahllokale sind möglich.

Nach Schließung der Wahllokale um 18:00 Uhr werden die Ergebnisse der U18-Wahlen zum Landtag auf www.U18.org eingegeben. Die Ergebnisse der U18-Wahl werden noch am Wahlabend veröffentlicht. 

Den Wahllokalen steht der Bayerischen Jugendring K.d.ö.R als Landeskoordnierungsstelle Bayern, zur Beratung zur Verfügung.

Fish-Bowl-Diskussion zur Landtagswahl 2018

Treffen mit Dr. Florian Herrmann, MdL

Zu den Aufageben des Arbeitskreises Jugendpolitik gehört es vornhemlich, sich mit der aktuellen Politik auseinanderzusetzen.

Im Rahmen der offenen Diskussion mit wichtigen Politikern des Freistaats trafen sich Mitglieder des AKs am 17. September 2018 mit StaatsministerDr. Florian Herrmann, MdL um mit ihm über den aktuellen Ton in der Politik zu diskutieren. Im Gespräch wurde über das PAG, Solidaritätshashtags der Parteien und die aktuelle Asyldebatte geredet.

Nach dem Treffen mit dem Staatsminister folgte für die Beteiligten noch eine Führung durch die Staatskanzlei und deren atemberaubende Räumlichkeiten.