Suchtberatung


Prop e.V. in Freising

Prop e.V.
Verein für Prävention, Jugendhilfe und Suchttherapie

Heiliggeistgasse 9-11 in Freising

Suchtpräventionsstelle eXZesS
www.prop-ev.de

Projekt FreD
Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten
www.prop-ev.de/angebote/praevention/fred/

Projekt HaLt
Hart am LimiT
richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren mir riskantem Alkoholkonsum
www.prop-ev.de/angebote/praevention/halt/

Projekt Power-Peers
Hilfe zur Selbsthilfe, Suchtprävention im Schulalltag
www.prop-ev.de/angebote/praevention/power-peers/

Keine Kommentare


Beratungsstelle Gesundheitsamt Freising

Gesundheitsamt Freising des Landratsamts
Johannisstraße 8 in Freising

Sachgebiet G 3: Gesundheitsförderung, Gesundheitshilfe, Prävention
Bernd Sauer, Diplom-Sozialpädagoge (FH)
E-Mail an Bernd Sauer
Fon 08161 53 74 300

Keine Kommentare


Rauchen - Telefonberatung der BZgA

Die BZgA-Telefonberatung zur Rauchentwöhnung steht
montags bis donnerstags von 10 bis 22 Uhr
freitags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr
unter 01805 31 31 31 * zur Verfügung.

* (0,14€/min aus dem Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42€/min)

Weitere Informationen auf der Website

Keine Kommentare


Drogennotdienst L43 des Prop e.V.

Der Drogennotdienst arbeitet:
vertraulich, kostenlos, unbürokratisch

Der Drogennotdienst ist rund um die Uhr erreichbar:
Landwehrstraße 43, Rgb. in München
Fon 089 54 90 86 30


Überleben sichern
Der Drogennotdienst L43 ist mit seinen drei niedrigschwelligen Soforthilfeangeboten für Konsumenten illegaler Drogen, Substituierte und Therapieabbrechern eine zentrale Anlauf- und Beratungsstelle im Zentrum von München.

Das Angebot umfasst kurzfristige Übernachtungsmöglichkeiten in der Notschlafstelle, Spritzentausch im offenen Cafébetrieb des Kontaktladens und Beratung ohne Terminvergabe in der 24-Stunden-Beratungsstelle. Die Inanspruchnahme der Angebote ist freiwillig. Die niedrigschwellige Ausrichtung erleichtert Konsumenten illegaler Drogen, Substituierten und Therapieabbrechern den Zugang zum Münchner Drogenhilfesystem.

Drogenfreiheit und Therapiebereitschaft werden nicht vorausgesetzt.
Textquelle: www.prop-ev.de

Keine Kommentare